mayer

IMG_9059

Am Café Mayer bin ich sehr oft vorbeigelaufen und habe es dabei fast nicht bemerkt.

Vielleicht ist man auch einfach nur abgelenkt, da auf der anderen Straßenseite der Bunker und das Heiligengeistfeld liegt, auf dem der Hamburger Dom stattfindet.

mayerCafé Mayer bietet mit einem kleinen Sofa, seinen dunkelroten Tönen und vielen Zeitschriften eine wohlige Atmosphäre. Ob zum Schnacken oder zum Zeitschriftenlesen, egal, hier kann man entspannen.

Das Café wird von Frau Mayer selbst geführt. Sie selbst kümmert sich um die Leckereien, die es dort von donnerstags bis sonntags gibt: hausgemachte Kuchen, Rührei wie bei Muttern und Ravioli mit Trüffelfüllung gehören dazu. Das Angebot konzentriert sich aufs Wesentliche und bietet wirklich gute Qualität. Empfehlen kann ich beispielsweise die Limettentarte, der Kaffee ist italienisch und kommt von Pascucci. Frühstück wird ebenfalls angeboten.

Im Hintergrund läuft dezente und geschmackvolle Musik – ob französisch oder brasilianisch. Da hört man gerne hin und schnappt sich eine der vielen Zeitschriften, die auf einem großen Tisch in der Mitte des Cafés zum Stöbern bereitliegen.

In kurzen Worten:
Das Angebot ist absolut lecker, hier schmeckt man die Erfahrung.
Ein perfekter Ort, um sich eine kleine Auszeit zu gönnen – so nah und doch so fern vom Trubel von Schanze und Karoviertel.

mayer

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten:
Donnerstag – Sonntag 10-18 Uhr

mayer
Feldstraße 36
20357 Hamburg
Fon: 040.38 07 52 36
Mail: kontakt@mayer-cafe.de
Web: www.mayer-cafe.de

 

Café Mayer wird zu Luv & Lee – hier geht’s zum aktualisierten Beitrag

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*